News

1 DM Titel und 3 Kreisrekorde

Am vergangenen Wochenende zeigten sich Aachener Athleten im Spätsommer noch in blendender Verfassung. Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften im Wurf-Mehrkampf und Langstaffeln in Zella-Mehlis konnte sich die 3x800m Staffel von DJK JungSiegfried Herzogenrath in der Klasse W40 den Deutschen Meistertitel sichern. In der Besetzung H. Herma, A. Schoenen und C. Meer gewannen sie überlegen in 7:51,16min und verbesserten damit ihren eigenen Kreisrekord in dieser Altersklasse erneut.
Im Wurf-Fünfkampf verbesserten sowohl Karl-Heinz Stolz (LG Stolberg), als auch Det Beckers (Aachener TG) die bestehenden Kreisrekorde. Karl-Heinz wurde mit 3046 Punkten 5ter der Klasse M55 und blieb damit 24 Punkte über seiner Marke aus dem vergangenen Jahr. Det machte es etwas spannendet und wurde mit 3033 Punkten 10ter der Klasse M50. Mit dieser Leistung verbesserte er den Rekord um 2 Punkte, bisher gehalten von Karl-Heinz, aus dem Jahr 2010.

André wieder Deutscher Meister

Bei den Deutschen Meisterschaften über 100 km in Leipzig wurde André Collet (Aachener TG) erneut Deutscher Meister. Zuletzt konnte André sich 2013 den Titel über diese Distanz sichern, danach folgte eine verletzungsbedingte Pause. Nun kehrt er er mit neuer Bestzeit zurück und verwies in der Weltklasseleistung von 6:55:27 Std die Verfolger mit über 20min Vorsprung auf die Plätze.

DM Mehrkampf - Jannis mit Kreisrekord auf Platz 6

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Kienbaum wurde Jannis Wolff (Aachener TG) mit neuem Kreisrekord 6ter im Zehnkampf der U20. Dabei steigerte er seinen eigenen Kreisrekord noch einmal um 300 Punkte auf 6622 Punkte.
Glänzte Jannis zu Beginn der Saison über 100m und im Hochsprung, so war es zuletzt über Hürden und im Stabhochsprung. Beim Zehnkampf nun steigerte er seine Bestleistungen über 400m, Speerwurf und 1.500m und konnte sich so mit einem starken 2ten Tag noch auf Platz 6 vorkämpfen.

DM U16 - Beauty sprintet zu Silber

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U16 in Bremen sprintete Beauty Somuah (DJK Rasensport Aachen-Brand) zu Silber über 100m der W15. Nach einem souveränen Vorlaufsieg steigerte Beauty sich im Finale auf 12,22s und wurde 2te. Ebenfalls über 80m Hürden am Start, war sie auch hier im Finale dabei und konnte in einem engen Rennen Platz 4 erkämpfen, die ersten 5 Läuferinnen lagen 15 Hunderstel zusammen. Weitere Finalteilnahmen erkämpften sich Carolin Führen (Aachener TG) über 800m der W15, sowie David Salama (Aachener TG) über 300m der M15. Carolin lief in ihrem Finale in 2:22,25min auf Platz 8, war im Vorlauf sogar unter 2:20min geblieben. David kam ins B-Finale und lief dort in 38,06s auf Platz 3. In der Gesamtwertung ist es Platz 10, zeitgleich mit 2 weiteren Läufern.

Jugend-DM - Max 7ter, Nils auf 8

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach gab es 2 Finalteilnahmen. Zum einen erreichte Max Nores (Aachener TG) das Finale über 1.500m der mU18 und lief dort in 4:10,51min auf Platz 7. Zum anderen kam Nils Langemeyer (Aachener TG) über 400m Hürden der mU18 ins Finale, konnte dort nicht zulegen und wurde in 55,95s 8ter.

Deutsche Junioren-Meisterschaften

Bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften in Bochum-Wattenscheid waren mit Marc Richter (DJK Rasensport Aachen-Brand) über 400m Hürden und der 4x100 Staffel der StG Regio Aachen ein Einzelstarter und eine Staffel am Start. Marc konnte nicht an seine vor kurzem aufgestellten Bestzeit ranlaufen und schied mit 55,59s über 400m Hürden im Vorlauf aus. Ähnlich erging es der 4x100m Staffel, die in der Besetzung R. Koemanns, M. Richter, A. Barleben und C. Seeliger 42,81s liefen, und damit in der Vorrunde hängen blieben.

Inga holt Silber bei Westdeutschen Meisterschaften

Bei den Westdeutschen Meisterschaften in Mönchengladbach konnte sich Inga Reul (DJK Rasensport Aachen-Brand) über Silber in ihrer Paradedisziplin bei den Frauen freuen. Noch der U20 angehörig, lief sie die 400m Hürden in 62,91s. Auf Platz 4 kam Tobias Alt (DJK Rasensport Aachen-Brand) mit 7,05m im Weitsprung der Männer, sowie mit der 4x100 Staffel der StG Regio Aachen, die in der Besetzung T. Alt, C. Hansen, J. Sommer und N. Kruff in 42,20s auch auf Platz 4 liefen.

1 Titel und 5 Kreisrekorde bei DM Senioren

Die Deutschen Seniorenmeisterschaften wurden dieses Jahr in Leinefelde-Worbis in Thüringen ausgetragen. Insgesamt 11 Aachener Athleten hatten sich dafür qualifiziert und waren bestens dafür vorbereitet. So konnten sie mit 1 Titel, 4 weiteren Podestplatzierungen und 5 Kreisrekorden die Heimreise antreten.
Nach dem Titel bei den Deutschen Senioren Winterwurfmeisterschaften konnte sich Christian Hund (DJK Rasensport Aachen-Brand) nun auch den Titel im Sommer sichern. Er gewann den Speerwurf der Klasse M45 mit 53,47m. Günter Vogel (SV Germania Dürwiß) stand gleich 2mal auf dem Treppchen. So wurde er 3ter über 100m in 12,95s und 2ter über 200m in 26,38s der Klasse M55. In der gleichen Altersklasse konnte sich Dr. Ralf Naeven (SV Germania Dürwiß) mit übersprungenen 1,62m Platz 2 sichern und damit auch den Kreisrekord um 11cm steigern. Dieser wurde bisher von Dr. Günter Orthmanns (Aachener TG) mit 1,51m gehalten, aufgestellt 1994. Den 4ten Podestplatz sicherte sich Peter Dons (DJK Rasensport Aachen-Brand) mit Platz 3 im Dreisprung der M45. Mit seiner Leistung von 11,14m verbesserte er zudem seinen eigenen Kreisrekord um gut 30cm.